Embedded Motor Controllers

Neuer vollständig integrierter embedded Motor-Controller mit erweitertem Speicher für Automobilanwendungen

19. Februar 2019 - Trade News - PR1902

  • Neuer embedded Motor-Controller mit 64 KB Flash-Speicher und 4 KB SRAM
  • Erfüllt die steigenden Diagnoseanforderungen der OEMs im Bereich intelligenter Aktuatoren
  • Präsentation vom 26. bis 28. Februar auf der Embedded World in Nürnberg am Stand 438 in Halle 3A

19. Februar 2019

Die TDK Corporation erweitert ihr Angebot an Micronas embedded Motor-Controllern um den HVC 4420F mit erweitertem Flash-Speicher für den Antrieb kleiner Bürstenmotoren, Schrittmotoren oder bürstenloser Motoren. Der HVC 4420F erfüllt die neuesten Anforderungen der Automobilindustrie an Diagnosefunktionen, die nun auch im Bereich der intelligenten Aktuatoren eingeführt worden sind. Muster werden ab März 2019 verfügbar sein. Der Produktionsstart ist für 2020 geplant.

Mit einer Erweiterung des Flash-Speichers auf 64 KB und SRAM auf 4 KB ist der HVC 4420F die Antwort auf die gestiegenen Funktions- und Diagnoseanforderungen der OEMs. Bezüglich der Diagnose hat jeder OEM seine eigenen Ideen und Vorgehensweisen. Diese umfassen Strategien zur Sensordatenfusion, zur Erkennung des Aktuatorstatus' und die daraus resultierenden Aktivitäten. Um die erforderliche Datenanalyse sicherzustellen, müssen Softwareroutinen implementiert werden, die die zugrundeliegenden Hardwarediagnosefunktionen aktivieren und dabei das Framework der OEMs berücksichtigen, um eine ordnungsgemäße Integration zu gewährleisten. Aufgrund des größeren Speichers und der integrierten Diagnosefunktionen bietet die HVC 4420F sowohl die Speicherkapazität als auch die Rechenleistung für die Datenverarbeitung, um diese Aktionen auszuführen – einzigartig innerhalb intelligenter Aktuatoren.

Der HVC 4420F ist Teil der Micronas High-Voltage-Controllerfamilie (HVC) für Smart Actuators. Die HVC-Familie kombiniert einen ARM® Standard-Mikrocontroller-Core mit zahlreichen Zusatzfunktionen zur Realisierung besonders kompakter und kosteneffizienter Systemdesigns für Automotive-Anwendungen und für den Einsatz in andere Branchen. Der HVC 4420F ist mit einem 32-bit CPU-Core (ARM® Cortex®-M3) und 64 kB Flash-Speicher ausgestattet und enthält unter anderem Timer/Counter, Interrupt-Controller, Mehrkanal-ADC, SPI und Enhanced PWM mit Diagnosefunktion, welche für sicherheitskritische Anwendungen erforderlich ist. Eine erweiterte LIN-UART mit LIN 2.x Transceiver sowie Spannungsregler, um den Controller direkt mit dem Automotive-Bordnetz (5,4 V – 18 V) zu verbinden, runden das All-In-One-Konzept ab. Diverse Energiespar-Modi reduzieren die Stromaufnahme. Eine Reihe integrierter digitaler und analoger Schaltungseinheiten, wie Komparatoren mit virtuellem Sternpunkt, Stromskalierung und ein programmierbarer Verstärker ermöglichen dem Anwender, die Anzahl der externen Komponenten auf ein Minimum zu reduzieren.

Die hohe Rechenleistung des HVC 4420F ermöglicht die Verarbeitung komplexer Algorithmen für die Motoransteuerung, wie Space Vector Modulation (SVM) für permanenterregte Synchronmotoren (PMSM), Six-Step-Kommutierung mit Sensor-Feedback oder sensorloser Ansteuerung sowie verschiedene Schrittmotor-Konfigurationen.

Die HVC 4420F kann optional mit produktionsfertiger und hochflexibler, parametrisierbarer Firmware mit ausgefeilten Funktionen für Kommunikation, Überwachung und Power-Management (ASIL A ready) sowie einem Konfigurations-Tool ausgestattet werden. Kunden können die Applikationssoftware effizienter und effektiver gestalten und somit die Kombination aus Motor und Ansteuerung optimal auslegen. Durch eine optimale Kombination von Motor und Ansteuerung können sie eine deutliche Verkürzung ihres Time-to-Market erreichen.

TDK präsentiert den HVC 4420F vom 26. bis 28. Februar auf der Embedded World in Nürnberg am Stand 438 in Halle 3A.

Glossar

  • SRAM = Statisches RAM, flüchtiger Speicher, der kein Refresh benötigt
  • Mehrkanal-ADC = ADC mit mehreren Eingangskanälen
  • PWM = Pulsweitenmodulation
  • LIN = Local Interconnect Network, LIN-Bus
  • UART = Universal Asynchronous Receiver/Transmitter

Hauptanwendungen

  • Kühlergrill
  • Intelligente Klappen und Pumpen
  • HVAC Klappen

Hauptanwendungen und -vorteile

  • Vollständige Integration
  • OEM Diagnose Support
  • Wiederverwendbarkeit und Flexibilität

Kenndaten

 
TypHVC 4420F
GehäuseQFN40
TemperaturbereichAutomotive Grade-1
Integrierter MikrocontrollerARM® Cortex M3®  
Maximaler LaststromSpezielle Spitzenstrombelastbarkeit bis zu 1 A
DiagnosefähigkeitIntegrierter Hardware- und Software-Support
Muster-VerfügbarkeitMärz 2019


Über TDK-Micronas
TDK-Micronas ist der bevorzugte Partner für Sensing und Control. TDK-Micronas zählt alle bedeutenden Hersteller der Automobilelektronik weltweit zu seinen Kunden, viele davon in einer dauerhaften, auf gemeinsamen Erfolg ausgerichteten Partnerschaft. Der operative Hauptsitz befindet sich in Freiburg im Breisgau. Derzeit beschäftigt TDK-Micronas rund 1000 Mitarbeiter. Weitere Informationen über TDK-Micronas und seine Produkte erhalten Sie unter www.micronas.tdk.com.

Über die TDK Corporation
Die TDK Corporation ist ein führendes Elektronikunternehmen mit Sitz in Tokio, Japan. Es wurde 1935 gegründet, um Ferrite zu vermarkten, die für die Herstellung elektronischer und magnetischer Produkte Schlüsselmaterialien sind. Das umfangreiche TDK Portfolio umfasst passive Bauelemente wie Keramik-, Aluminium-Elektrolyt- und Folien-Kondensatoren, Ferrite und Induktivitäten, Hochfrequenz-Produkte sowie Piezo- und Schutzbauelemente. Zum Produktspektrum gehören auch Sensoren und Sensor-Systeme wie etwa Temperatur-, Druck-, Magnetfeld- und MEMS-Sensoren. Darüber hinaus bietet TDK auch noch Stromversorgungen und Komponenten zur Speicherung elektrischer Energie sowie Schreib-Lese-Köpfe und Weiteres. Vertrieben werden die Produkte unter den Marken TDK, EPCOS, InvenSense, Micronas, Tronics und TDK-Lambda. TDK konzentriert sich auf anspruchsvolle Märkte im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik sowie der Automobil-, Industrie- und Konsum-Elektronik. Das Unternehmen verfügt über Entwicklungs- und Fertigungsstandorte sowie Vertriebsniederlassungen in Asien, Europa, Nord- und Südamerika. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte TDK einen Umsatz von 12 Milliarden USD und beschäftigte rund 103.000 Mitarbeiter weltweit.

Den Text dieser Meldung sowie Bilder dazu können Sie unter www.micronas.tdk.com/de/pressreleases herunterladen.
Weitere Informationen über die Produkte finden Sie unter www.micronas.tdk.com.

Kontakt für Medien
Region Kontakt Telefon E-Mail
Global Julia ANDRIS TDK-Micronas
Freiburg, Deutschland
+49 761 517 2531 media@micronas.com

Downloads